Familie + Arbeit + Nachhaltigkeit

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf meiner Webseite. Seit September 2021 vertrete ich die Dresdnerinnen und Dresdner aus dem Süden und Osten der Stadt im Deutschen Bundestag. Es ist mir eine riesige Ehre, mit Ihren 37.809 Direktstimmen gewählt worden zu sein. Es ist zugleich eine große Verantwortung: für unsere Gesellschaft, für unsere wunderbare Stadt, für Familien, für unsere Wirtschaft und gute Arbeitsplätze in Dresden sowie für echte Nachhaltigkeit in der Gestaltung unserer Zukunft.

„Fünffacher Vater, Mittelständler, Arbeitgeber, Mathematiker, Wissenschaftler, Sportler– das sind prägende Erfahrungen. Diese bringe ich in die Politik ein – und möchte dazu beitragen, dass sie schneller, klarer, entschiedener und zielorientierter wird.“

Dr. Markus Reichel MdB

Ich setze mich als neuer Abgeordneter für einen neuen, transparenten und bürgernahen Politikstil ein - und fange bei mir selbst an. Die Dresdnerinnen und Dresdner können sich auf mich verlassen. Unsere Demokratie lebt vom Dialog: Ihre wertvollen Erfahrungen möchte ich einbinden. Mich interessieren Ihre Fragen, Gedanken, Ideen und Vorschläge – sprechen Sie mich an, ich freue mich auf Sie!

Ihr Dr. Markus Reichel MdB

Neuigkeiten

29.06.2022
Markus Reichel Beim Tag Der Kleinen Forscher 1

Sandburgen bis zum Himmel - Tag der kleinen Forscher

Wer baut die höchste Sandburg? Wie das Spielen im Sandkasten ganz leicht zu einem Forschungsprojekt wird, lesen Sie hier.

27.06.2022
Deutscher Bundestag_Inga Haar

Bund fördert Weiterbildungsoffensive in Dresden

Mit knapp 470.000 Euro fördert der Bund ab 1. Juli das Projekt „Jumpstart“ der RKW Sachsen Dienstleistung und Beratung GmbH. Mit „Jumpstart“ soll ein sächsischer Weiterbildungsverbund im Bereich Automotive entstehen, der vor allem kleine und mittlere Unternehmen anspricht.

24.06.2022
Politischer Jugendring Dresden

Digitalisierungskrücke Ampel – Rückblick auf die Sitzungswoche

Besuch aus Dresden, Digitalisierung, Kampf gegen die Inflation – hier lesen Sie mehr über die vergangene Woche im Deutschen Bundestag